Ausflugstipps

Ankommen - aufatmen - auftanken

 

Tauchen Sie ein in die Geschichte des Schwarzwalds: atemberaubende Wasserfälle oder die historischen Vogtsbauernhöfe. Steigen Sie auf zu erhebenden Ausblicken auf den Spuren des Heimatschriftstellers Hans Jakob oder auf dem Westweg auf Aussichtstürmen, auf Hochebenen und Erlebnispfaden.
Freizeit- und Tierparks, der Bären- und Wolfpark oder genießen Sie Städtetouren in Freiburg, Breisach, Offenburg, Gengenbach und Straßburg. Lassen Sie sich von unserer Region begeistern. Wir sind gerne vor Ort bei der Planung Ihrer Ausflüge behilflich.

Rodelbahn

Die Rodelbahn in Gutach ist für Groß und Klein ein Riesenspaß und lässt sich wunderbar mit einem Besuch der Vogtsbauernhöfe und des "Park der Sinne" verbinden. Vom Hof aus ist die Sommerrodelbahn in 30 Minuten zu erreichen.

Brandenkopf

Die Gaststätte mit Aussichtsturm bietet einen grandiosen Ausblick über die Schwarzwaldtäler. Der Brandenkopf liegt auf  934 m und sein Name rührt von einem großen Waldbrand im Jahr 1730 her. Vom Hof aus erreichen Sie den Brandenkopf zu Fuß n knapp zwei Stunden.
Siehe auch www.brandenkopf.net

Heidenkirche

Die Heidenkirche, auf den ersten Blick eine Ansammlung großer Steine, war in früheren Zeiten sicherlich eine religiöse Stätte. Sie liegt auf dem Löcherberg und lässt sich dort ohne große Steigungen erwandern. Auf dem Rückweg ist eine Einkehr im Gasthaus Linde Garantie für regionale Genüsse.

Europapark

In Deutschlands größtem Freizeitpark hat man Action pur auf den Achterbahnen, Kulturgenuss in den Themendörfern und bei den Schauspielen, der Eisshow oder bei der Rast in einem der Cafes.
Sogar ein Babyrestaurant, eine Fußballarena und im Winterzauber eine Rodelbahn machen ein Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie und zu jeder Jahreszeit: www.europapark.de

Steinwasenpark

Tierpark mit Rodelbahn, Riesen-Hängebrücke und anderem Fahrspaß. Vom Hof aus ist man mit dem Auto ca. 90 Minuten unterwegs, hat so aber die Gelegenheit, das Feldberggebiet um Oberried herum kennen zu lernen. Ein Ausflug, der sich lohnt, für die ganze Familie.

Allerheiligenwasserfälle

Die Allerheiligenwasserfälle gehören zu den größten im Schwarzwald. Über 1.000 Meter stürzt das Wasser ins Lierbachtal hinab.
Der Aufstieg erfolgt fast nur über Treppen, dafür aber ganz nahe am Wasser und vielleicht entdecken Sie das Antlitz der schöne Ziegeunerin im Felsen, die ein unglücklicher Künstler dort eingemeiselt haben soll. Oben angekommen sehen Sie die Ruine des Klosters Allerheiligen und können sich mit der ausführlichen Beschreibung hineinversetzen in die Zeit des Mittelalters. Einkehrmöglichkeit.

Grubewenzel

Mit Stiefeln, Jacke, Helm und Kopflampe ausgerüstet erkundet man eines der bedeutsamsten Bergwerke im Schwarzwald. Oberwolfach ist nur 15 km entfernt. Iim 20 km entfernten Haslach finden Sie das Silberbergwerk "Segen Gottes" mit einem Silbersee, Steinlehrpfad und gut bewirtetem Kiosk. Wer selbst Steine klopfen möchte, kann in der noch aktiven Grube Clara in Wolfach zur Tat schreiten.

Schloss Ortenberg & Hochkönigsburg

Das Schloss in Ortenberg wird mittlerweile als Jugendherberge genutzt und ist daher nur von außen zu besichtigen. Mit einer Weinbergwanderung verbunden und der Einkehr in eine Winzerstube ist es ein ganz besonderer Genuss. Vom Hof aus liegt die Burg ca. 30 km entfernt.
Für Schlossbegeisterte ist die Hoch Königsburg im Elsass ein wahres Muss, mit Besichtigung und Führung und vielleicht noch einem Besuch im Affenwald oder in der Storchenaufzuchtstation eine schöne Tagestour.

Triberger Wasserfälle

Über eine halbe Million Menschen besuchen jährlich dieses unglaubliche Naturschauspiel. Vom Hof aus rechnen wir 45 Minuten Fahrzeit mit dem PKW, in Verbindung mit dem Besuch der Glasbläserei in Wolfach oder den Vogtsbauernhöfen in Gutach ist das eine richtig schöne Tagestour. Regionale Verpflegung finden Sie in den zahlreichen Einkehrmöglichkeiten auf der Wegstrecke.

Burgruine Geroldseck

Von der Burgruine aus hat man einen atemberaubenden Ausblick über das Kinzig- und Schuttertal.
Nur 20 km entfernt steht diese Ruine auf dem Schönberg in der Nähe des ältesten Gasthauses Deutschlands. Im angrenzenden Seelbach gibt es eine Schauwaffenschmiede und auch die Reste der Burg Lützelhardt sind unweit zu sehen.